für Bsuecher

Liebi Bsuecher.

Dir wärdet einisch meh es unvergässlichs Fescht ufem Feräbärg erläbe. Egal wie zahlrich dir in Erschinig träte wärdet, es het gnue Bier, gnue zässe und überhoupt gnue vo auem. Vor auem gnue gueti Musig!

Hie gseht dir wo dir chöit ga parkiere, wo das dr Shuttlebus fahrt, wenn das Zügli in Stettle chöme und gö, wo das dir chöit ga bisle und was dases aues z ässe git.

Eintritt

zum Thema 20.- Stutz

Wie scho ir erschte Usgab vom Früschluftmusigopenair darfme als Bsuecher wider Itritt zahle. Für aui Skeptiker und Batzechlemmer unger öich hie e Erklärig derzue. Es isch für üs aus chlini Musig e nid unwäsentliche Poschte vo üsem Jahresbudget wo mir da id Waagschale mitem Wätterfosch lege. D Vorverchoufstickets sichere üs scho e chline Biitrag id Kasse füre Fau das aues dr Bach ab giengti. Und o für aui churzentschlossene Bsuecher giut: d Musig, d Stimmig u das gmüetliche zämesii ufem Feräbärg isch die lächerliche 20 Stutz aui mau wärt. Zu däm isches so, das Ching nach wie vor gratis si.

Lobhudelei für Bändeli

Es ghört doch eifach derzue. Es richtigs Festivalbändeli für ums Handglänk. Ehrlich gseit isches doch Ändi Saison irgendwie es guets Gfüel und rückblikend e guete Indikator wie d Festivalsaison verloffe isch. Unger üs gseit: die Bändeli si zwar nachere gwüsse Zyt am Handglänk nümme würklich schön, si stinke chlei, aber für eim persönlich si si o nach es paar Tage e schöni Erinnerig a super Fescht!

Es git die Bändeli o bi üs. I aune Farbe. Schön, so schön.

 

 

Fänschop

Mir si Fän. Vo üsere Früschluftbekleidig. Das heisst nid öppe das mir füdleblut in Erschinig trätte, sondern i üsere Früschluftuniform. Die besteit wie bis anhin us Strohuet, Hoseträger und wyssem Tischört und isch nöi no mit emene modische Aggsesuar ergänzt worde. Dr Sunnebrüue.

Au die Sache chöit dir für zwoi mau nüt am Fescht poschte.
Es het gnue. Aber sicher nid für aui.

IMG_5011